pH-Wert im Malawi-Aquarium einstellen

Wenn's basisch sein muss

Ziel eines Aquariums ist irgendwie immer das Nachbilden der Natur. Dies zum Wohle der Lebewesen, die man beherbergen möchte. Unter Berücksichtigung der Natur fällt auf, dass das Wasser im Malawisees weich (4-6° dGH) und relativ mineralienarm ist. Das Trinkwasser in meiner Region passt da ganz gut zu. Größte Besonderheit des Malawi-Wassers ist allerdings der hohen, alkalischen (d.h. basische) pH-Wert von etwa 7,8 bis 8,3. Grund hierfür…

Weiterlesen

Los geht’s! Ersteinrichtung und Wasser marsch!

Oder: Am Anfang war's wüst und leer...

Nach gefühlt unendlicher Wartezeit wurde mir endlich das EHEIM Proxima 250 geliefert. Dank ausgiebiger Vorbereitung und der Tatsache, dass Technik, Steine, Kies und Co. bereits seit einigen Tagen in meinem Wohnzimmer standen, ging die Ersteinrichtung meines 250 Liter Malawi-Aquariums relativ schnell vonstatten. Der Aquarien-Unterschrank Im ersten Schritt wurde der Unterschrank zusammengebaut. Bis auf einen fehlenden Holzdübel, den ich als regelmäßiger Kunde einer schwedischen Möbelhauskette allerdings…

Weiterlesen

Kies oder Sand für das Malawi-Aquarium?

Und: Schwarz? Weiß? Grau?

Betrachtet man die zum Teil kontroversen Diskussionen in einschlägigen Foren und die durchaus unterschiedlichen Empfehlungen auf (Malawi-)Aquaristik-andeiten wird deutlich, dass es keinen “Goldstandard” bei der Wahl des Bodengrundes zu geben scheint. Die Empfehlungen reichen von Sand, groben Kies bis hin zu Steinplatten. Ganz puristische Aquarianer bevorzugen gar eine Haltung der Fische ganz ohne Bodengrund. Letzteres bringt jedoch für einige Malawibarsche den puren Stress mit sich. Denn sie sehen das…

Weiterlesen

Buntbarscharten im Malawisee

Ein Exkurs ins fischartenreichste Süßwasserbiotop der Erde

Der ostafrikanische Malawisee gehört zu den fischartenreichsten Süßwasserbiotopen der Erde. Man schätzt, dass über 700 bis 800 Buntbarscharten im Malawisee heimisch sind. Von diesen sind über 450 bisher beschrieben. 60 davon sind endemisch, kommen also nur im Malawisee vor. Zahlreiche Arten sind bislang noch unentdeckt oder eben nicht beschrieben. Alle Buntbarsche des Sees bilden einen oder zwei Artenschwärme, als Gruppen nah verwandter Arten, die sich vermutlich aus einer oder zwei Ursprungsarten…

Weiterlesen

Die Aquarium-Steine: Diabas vom Königsstuhl

"Wie, du hast Steine bei eBay gekauft??"

Essentieller Bestandteil der Inneneinrichtung eines Malawi-Aquariums sind umfangreiche Steinaufbauten. Malawisee-Buntbarsche sind praktisch ohne Ausnahme territorial und durchaus aggressiv gegenüber Artgenossen und artfremden Tieren. Vor allem Mbuna fühlen sich erst dann richtig wohl, wenn sie genügend Verstecke und Höhlen in einem Aquarium vorfinden. Bei der Wahl des richtigen Gesteins gilt es zu berücksichtigen, dass Malawisee-Buntbarsche sich durchaus mal durch das Aquarium jagen und sich dabei an…

Weiterlesen